Referenzen Shop

Referenzen Web

Spachmüller

ba logoIm Frühjahr 2004 erscheinen der "Amtliche Stadtplan" sowie der "Fahrrad-Stadtplan" der Stadt Bamberg.

Diese beiden Stadtpläne gehen inhaltlich weit über den üblichen Verlagsstadtplan hinaus. Beiden Stadtplänen liegen identische topographische Basisinformationen zugrunde. Je nach gewünschter Planaussage wurden jedoch zusätzliche Inhalte ergänzt, hervorgehoben oder weggelassen.

Hier zeigt sich die Stärke der digitalen Kartographie. Mit wenigen Mausklicks und Eingriffen die Farbskala können Aussehen und Aussage des Stadtplans komplett verändert werden. Alle Karteninhalte können in einer Datei gehalten werden und werden wahlweise ein- und ausgeblendet.

 

ba rw titel ba sp titel

 



ba spAmtlicher Stadtplan

Der Amtliche Stadtplan zeigt das Straßennetz, klassifiziert nach der Bedeutung. Die Bebauung ist unterschieden in Wohn-, Öffentl. und Gewerbl. Bebauung. Alle relevanten Objekte sind beschriftet, z.T. mit selbsterklärenden Signaturen.
Zusätzlich sind die Gebäude ausreichend dicht mit Hausnummern versehen, was das Auffinden von Adressen wesentlich erleichtert. Brücken bzw. Unterführungen sind gekennzeichnet mit dem zulässigen Höchstgewicht bzw. der maximalen Durchfahrtshöhe.
Parkhäuser und Tiefgaragen bzw. Busparkplätze und Park&Ride-Plätze sind differenziert markiert, Einbahnstraßen ausgewiesen.
Auf der Rückseite des Planes befinden sich ein noch detailierter Cityplan, das Straßenverzeichnis, eine Übersichtskarte und Beschreibungen von besonderen Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten der Stadt Bamberg.

 

 

ba rwFahrrad-Stadtplan

Der Fahrrad-Stadtplan zeigt die Grundkarte der Stadt Bamberg in farblich zurückgenommener Form. Einige Inhalte des Amtlichen Stadtplans wurden bewußt weggelassen.
Die Hauptinformation dieses Planes sind das Hauptradwegenetz (rot), die Radwegsinfrastruktur (blau) sowie das Netz der markierten Fernradwege (grün). Zusätzliche Inhalte sind Fahrradläden, Fahrradabstellplätze und Schieberampen (beides nur im Innenstadtplan) und städtische Spielplätze.
Eine Besonderheit dieses Planes ist die Darstellung des Straßennetzes: je nach zulässiger Geschwindigkeit wurden die Straßen eingefärbt. Je intensiver die Farbe desto besser die Eignung zum Radfahren, auch ohne gesondert ausgewiesene Radwege.
Auf der Rückseite befinden sich ein noch detailierter Cityplan, das Straßenverzeichnis, eine Übersichtskarte und eine Tabelle der Spielplätze und deren Infrastruktur.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen